Mrz 162013
 

Bisher bin ich mit dem Geschäftskonto für meine freiberufliche Tätigkeit bei der Sparkasse Paderborn. Die Wahl fiel auch eigentlich nur auf die Sparkasse, weil die Hauptgeschäftsstelle direkt gegenüber meines ehemaligen Büros liegt.

Nun hielt die Sparkasse Paderborn es – warum auch immer – für notwendig, mit der Sparkasse Detmold zu einer neuen großen Bank namens Sparkasse Paderborn-Detmold zu fusionieren. Neben einem neuen Namen erhalte ich somit für mein Geschäftskonto eine neue Bankleitzahl und muss somit meine Rechnungsvorlagen und den Briefbogen neu anpassen. Dazu kommt, dass ich überall (bei meinen Kunden und bei meinen Dienstleistern) die Bankdaten ändern muss.

An diesem Wochenende findet die Fusion der beiden Banken nun auch in ‚digitaler Hinsicht‘ statt. D.h. weder das Onlinebanking funktioniert, noch ist es möglich, an den Geldautomaten Geld zu bekommen, an irgendeiner Kasse mit Karte zu bezahlen, Kontoauszüge zu ziehen etc. Die Sparkasse hielt es leider nicht für notwendig, allen Kunden diese Information zeitgerecht zukommen zu lassen. In den Filialen hingen Zettel. Einen Brief, der mich rechtzeitig vorwarnt, haben weder ich, noch mein significant other erhalten.

Dies ist überaus unschön und erleichtert mir die Überlegung, endlich mal mein Geschäftskonto zu einer Bank die nach sozial-ökologischen Grundsätzen handelt, zu wechseln. Die Gelegenheit ist günstig. Durch die Fusion muss ich ja eh schon alles ändern (s.o.). Dann kann ich auch gleich wechseln. Dann ändert sich halt zusätzlich noch die Kontonummer und ich habe ein ruhigeres Gewissen.

Dazu kommt, dass in diesem Jahr evtl. eh ein Umzug in eine etwas größere Stadt ansteht.

Die Frage ist nun: Wechsele ich zur GLS Bank oder EthikBank? Als alter Bochumer präferiere ich eigentlich die GLS, allerdings stößt mir der Slogan ‚Das macht Sinn‚ übel auf. Es kann niemals etwas Sinn machen! Es kann nur einen Sinn ergeben!

Ist hier jemand der Mitlesenden als Freiberufler bei einer der Banken und kann berichten?

  17 Responses to “Neue Bank für Geschäftskonto gesucht”

  1. Ich bin seit knapp drei Jahren GLS-Bank-Kunde und bin absolut zufrieden. Sehr freundlich und kompetenten Service. Hab allerdings, trotz Freiberufler-Tätigkeit, nur ein privates Girokonto.

  2. Nutzt Du nur ein einziges Konto oder hast Du Dein geschäftliches Konto woanders?

  3. GLS ist eine Anthroposophen-Bank, also quasi die Waldorfschule nach Steinerscher These. Voll mit Esoterik, Mystik und auch in teilen Rassismus. Siehe auch:

    Psiram: Anthroposophische Gesellschaft

    Psiram: Rudolf Steiner

    Psiram: Anthroposophie

    Ich würde mein Geld lieber zu einer „normalen“ Genossenschaftsbank bringen, also bspw einer Volks- oder Raiffeisenbank. Die EthikBank ist bspw. eine Zweigniederlassung einer ostdeutschen VR-Bank…

  4. Ich habe ein privates Konto bei der GLS-Bank und ein Geschäftskundenkonto bei der Triodos-Bank. Mit der Triodos-Bank hatte ich nie Probleme und bei Rückfragen guten Kontakt. Alles so wie sein sollte. Gleiches gilt für meine privat genutzte GLS-Bank-Konto. Ein Wermuts habe ich für beide Banken – sie finanzieren Waldorfschulen und -kindergärten wie auch Demeter-Mumpitz (letzteres zumindest der Fall bei der GLs) was mir seit einer Hoxialla-Folge dazu extrem missfällt. Die GLS-Bank entsprangt sogar der Antrophosophen-Szene. Man kann allerdings bei der GLS-Bank bei Kontoeröffnung auswählen in welchen Bereichen das Geld investiert werden soll. Ich bin dennoch am überlegen ob dieses Investition in Eso-Kram nicht ein Grund zum Wechsel zu einer anderen Bank e.g. der Umweltbank wäre.

  5. Huch, hab gar keine Benachrichtigungsmail bekommen.

    Ich nutze derzeit nur ein einziges Konto. Ab einer gewissen Einkommenshöhe wäre aber ein separates Geschäftskonto natürlich geboten.

    Den Ursprung der GLS-Bank in der Anthroposophie kann man natürlich kritisch sehen. Spielt aber im Alltag der Geschäftsbeziehung zur Bank absolut keine Rolle.

  6. Mein Steuerberater hat mir dazu geraten, zwei Konten zu haben, da ihn und das Finanzamt es nix angeht, was ich auf meinem Privatkonto so für Buchungen habe.

  7. @Konrad: Tridosbank ist natürlich auch noch eine Alternative. Wie fiel die Wahl auf die?! Und wie ist das da mit Geldautomaten?

  8. @humpaaa: Hoppla, habe auch keine Benachrichtigung erhalten, dass es neue Kommentare gibt. Anyway – Wahl fiel auf Triodos da es eine etablierte (gibt es schon seit 1980) nachhaltige Bank ist und in einige gute Kritiken bekommen hat. Bezüglich Geldautomaten weiß ich bei Triodos nicht Bescheid, da ich das Geld nur online verwalte und auf meine privates Konto überweise – sprich Automaten nie benötigt habe.

    @Marcel: Dass andere Banken mit Nahrungsmitteln spekulieren und in Waffen-Firmen investieren spielt im Geschäftsalltag für mich auch keine Rolle. Es geht aber darum was ich mit meinem Geld unterstütze/ermögliche. Und möchte weder eine Welt mit Waffen noch eine Welt mit Kindern, die mit esotherischen Lehren verdorben werden.

    BTW: Ggf. auch interessante Ressource: http://www.attac.de/aktuell/bankwechsel

  9. Das mit den E-Mails muss ich nochmal überprüfen. Komisch, dass keine E-Mails verschickt werden.

    Ich gucke mir die Triodos auch noch mal an. Automaten wären beim Geschäftskonto auch nicht ganz so wichtig, aber es ist schon ein ’nice to have‘.

    bzgl. antroposophen muss ich gestehen, dass meine Nichte auf einer Waldorfschule ist und ich das Konzept gar nicht mal so schlecht finde. Aber ich habe mich mit der ‚Esotherik‘ dahinter bisher nicht näher befasst.

  10. […] gravierender Widerspruch auf, wie er auch in einem diesen Umstand explizit berücksichtigenden Blog-Kommentar zur Sprache kommt: “Es geht aber darum, was ich mit meinem Geld unterstütze/ermögliche. Und […]

  11. also, ich kann die ethikbank fürs geschäftskonto nur empfehlen (privat bin ich bei der gls). ja, die formulare sind nicht optimal auf freiberufler abgestimmt, aber man kann alles nachfragen und klären und ggf. einfach handschriftlich ergänzen. die karte ist günstig, man erhält ein smartTAN-Gerät kostenlos und kann dieses parallel zur mobileTAN nutzen und Kontoauszüge kann man bei vielen VR-Banken ausdrucken – ich bin jedenfalls begeistert, Und es ging superschnell 🙂

    • Dank Dir für die Info. Bin bei der GLS geschäftlich gelandet, da ich in der Tat mit den Formularen der Ethikbank nicht zurecht kam. Für Privat werde ich aber evtl. dann zur Ethikbank gehen.

      • na, dann machst du es halt andersrum :-), mir war es aber auch bei der gls geschäftlich zu teuer. ansonsten gibt es noch die triodosbank, da habe ich ein tagesgeldkonto, aber ich glaube, die haben inzwischen auch privatgirokonten.

        • Hmm… mir ist da gar kein nennenswerter Unterschied bei den Kosten aufgefallen. Mal gucken, was ich letztendlich zahlen muss. 🙂

  12. Ich habe im November 2013 bei der Ethikbank als Freiberufler ein Geschäftskonto eröffnet. (keine monatlichen Gebühren)
    Im März 2014 teilt mir nun die Ethikbank mit, dass sie ab 01. Juni 2014 eine Gebühr von 5,00 Euro per Monat erhebt.

    SO ETWAS IST BAUERNFÄNGEREI!!!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)