Okt 032007
 

Das Abtrennen des Buchstabens „s” bei der Bildung eines Genitivs – gemeinhin als Deppenapostroph bezeichnet – ist eine der übelsten Vergewaltigungen der deutschen Sprache und lässt mir regelmäßig die Fussnägel aufrollen und zu übelsten Verwünschungen der Verursacher hinreißen.

Folgenden erschreckenden Fund machte ich nun in der Garage meiner Eltern:

Apostrophhandschuh

Ich weiß nicht, wie alt dieser von mir einst beschriftete Arbeitshandschuh ist. Ich hoffe nur, dass niemals mehr sein rechtsseitiges Pendant zutage kommt. Dieses Entsetzen über meine eigene Fehlbarkeit brauche ich kein zweites Mal.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)