Sep 082007
 

Seit ich lesen kann, interessiere ich mich – hervorgerufen durch das sehr schöne Buch Balladen für Kinder von Lutz Görner – für Gedichte und Balladen (hat nichts mit den Akustikgitarrenschmuseschnulzen diverser Langhaarbands zu tun). Bis auf wenige aktive Ausnahmen beschränkt sich dies jedoch eher auf die passive Begeisterung aka (laut) lesen.

Kröte im Lichtschacht meines Kellers.

Im Rahmen der Vorbereitung und Sichtung von geeigneten Texten für ein Liebesgedichte-Hörbuch bin ich vor gut zwei Jahren auf das (kreativer Titel ahead) „Liebesgedicht“ des deutschen Satirikers Robert Gernhardt gestoßen, welches seitdem zu meinen Lieblingsgedichten gehört.

Nun hat sich eine Kröte in den Lichtschacht des Kellers verfallenlaufen und Gernhardts Text kam mir (ebenso wie ein netter Techno/Electro-Sampler von 1994) bei Anblick dieser wunderschönen Bufo Bufo direkt wieder in den Sinn:

„Kröten sitzen gern vor Mauern
wo sie auf die Falter lauern.
Falter sitzen gern an Wänden,
wo sie dann in Kröten enden.
So du, so ich, so wir.
Nur – wer ist welches Tier?“

Robert Gernhardt – Liebesgedicht

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)